Die Tage werden kürzer …

… und die Bäume bunter! Es ist der erste Herbst in unserer neuen Heimat. Heute nahm ich mir seit langem wieder einmal bewusst etwas Zeit für mich allein (was als Mama von zwei jungen Kindern keineswegs einfach ist, aber wem erzähl‘ ich das :-), schnappte das Fahrrad und meine Kamera und machte mich auf meinen Lieblings-Weg… und es hat sich sooo gelohnt! Es wurde mir wieder bewusst, was für ein großes Glück wir haben, endlich vor ein paar Monaten – nach all den Jahren Überlegens und Suchens – den Schritt wieder näher zur Natur gemacht zu haben. Auch wenn es oft nur ein paar Minuten sind – aber die heilende Kraft der Natur im Alltag zu spüren ist einfach etwas sehr Wertvolles für mich. In diesen Momenten spüre ich, wie ich wieder mehr geerdet werde und mehr bei mir selber bin. Jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, fällt mir auf, dass ich dieses Gefühl durchaus auch schon früher, an anderen Lebensorten und in anderen Lebensphasen hatte.. immer dann, wenn ich mich selbst – wenn auch nur für kurze Zeit – aus dem Alltag herausgenommen habe und mir ein wenig ZEIT nahm. In Wahrheit geht es darum – die Ruhe in sich selber zu finden, unabhängig von den äußeren Begleitumständen. Der Herbst, mit all seinen Qualitäten, unterstützt uns jedenfalls dabei. Nehmen wir dieses Geschenk an!

IMG_6320-02

IMG_6309-01

IMG_6319-01

IMG_6301-2-01

IMG_6312-2-01

IMG_6328-01